Mehrtagestouren1 - Lammis-Moto-Site

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Mehrtagestouren1

Touren > Rückblick

Übersicht Mehrtagestouren

Gegend:

Auvergne Teil #1

Länge:

3000 km

Zeitraum:

Oktober 2011

In dieser Region Frankreichs glaubt man sich im Mittelalter wieder zu finden. Die Menschen sind wahnsinnig freundlich und die herrliche Landschaft schafft es jegliche Alltagshektik zu vertreiben.
Man muss einfach hier gewesen sein.

Tourenbericht

Zunächst hat uns der Spätsommer alle Ehre erwiesen. Es konnte nicht besser sein und somit gab es besste Bedingungen für die letzte Tour der Saison 2011. Gemeinsam mit meinem langjährigen Tourenbegleiter Alexander haben wir die lange Anfahrt ins Visier genommen.
Die Freude auf die Landschaft der Auvergne, mit all den herausfordernden Strecken, trieb
uns eine gewisse Ungeduld in unsere Gashand.

Gegend:

Steiermark Slowenien Faak

Länge:

2100 km

Zeitraum:

September 2011

Österreich bietet immer wieder faszinierende Strecken. In der slowenischen Nachbarschaft geht es auf den Strecken rustikal zu und die zivil anmutenden Ordnungshüter lauern auch hier an vielen Ecken. Wobei das HD Event am Faaker See für alles entschädigt.

Tourenbericht

Diese Tour war eine außerordentlich genüssliche Runde. In bereits bekannter Gegend waren wir unterwegs, aber doch vielfach neu, denn auf manch einer Tour fallen Streckenabschnitte dem Wetter quasi zum Opfer. Dazu kam eine Kombination mit dem einmaligen Jahresevent am Faaker See … dem Harley Treffen Faak 2011. Meine Dicke musste wieder ran. Auf der Tour hat sich ein treuer Wegbegleiter mit seiner Buell angeschlossen, die ja ein Anhängsel von HD war und nun Seltenheitswert bekommt.

Gegend:

Abruzzen - Molise

Länge:

3400 km

Zeitraum:

August 2011

Es ist die zentralste Region Italiens und sehr abwechslungsreich. Nicht nur die Landschaft wechselt ihr Erscheinunsgbild, nein, auch die Strecken und Strassenverhältnisse fordern hohe Konzentration.

Tourenbericht

Diesmal war ich allein auf der Tour und die Anfahrt ging auch erst einmal über unser Zuhause in Maiano. So hab ich am 4.8. meine Dicke, die Haya, gepackt, und bin auf die Bahn in die Nacht hinein gefahren. Gegen 01:30h waren die ersten 850km niedergerungen … und welch eine Überraschung, eine herrlich trockene als auch milde Witterung hatte mich auf der Fahrt begleitet.

Gegend:

Trentino Venetien

Länge:

1500 km

Zeitraum:

Juli 2011

Auch diese Region hat ihren ganz besonderen Reiz. Das reicht selbst witterungsbedingt von Sonne satt bis Wasser von oben im Überfluss. Dennoch ist es dort eine äußerst liebenswerte Tourenecke.

Tourenbericht

Diese Tour hatte erneut ihre Herausforderung … die Witterung war erbarmungslos, die landschaftlichen Eindrücke wechselten schlagartig und die Anforderungen an Konzentration und Fahrvermögen waren auch dieses Mal enorm.  Der Sommer hat sich somit nicht wirklich gezeigt – es war nur ab und an ein kleiner Hauch davon zu verspüren. An einen Sprung ins kühle Nass um sich anschließend von den warmen Sonnenstrahlen abtrocknen zu lassen war somit nicht zu denken.  

Gegend:

Piemont Aosta

Länge:

2500 km

Zeitraum:

Juni 2011

Und es war Sommer, so dachten wir es zumindest. Eine Gegend, die ein Wechselbad der Gefühle und Witterungseinflüsse hervorbringen kann. Auf alle Fälle ist es ein oder mehrere Touren wert den Gummi auf den tollen Strecken abzurubbeln.

Tourenbericht

Was ich bei dieser Tour versprochen hatte … dass die Rundungen alle heiß sind, und sie nicht leicht zu nehmen sind, war nahezu richtig. Und wir haben uns in hohen Regionen bewegt – das war auch passend. Und der Optimismus für gutes mildes Wetter stand ständig im Mittelpunkt, doch der Schnee klebte uns auch an der Backe, genauso wie der Regen, der Nebel und ein paar Gewitterfronten.

Gegend:

Markgräfer Land

Länge:

1700 km

Zeitraum:

Oktober 2010

Auf den Spuren der Hohenzollern, und in einer märchenhaften Weinlandschaft mit unzähligen Sagen, fühlen sich die schwungvollen Strecken traumhaft an.

Tourenbericht

Die Schwäbische Alplandschaft hat eine riesige Portion Wohlgefühl zu bieten. Exakt mit diesem Gedanken wollten wir in die Jahesabschlusstour starten. Komisch nur, dass mich das schlechte Wetter doch immer wieder findet. Und ich hasse es gleich mit einem durch den Regen versifften Mopped in See, äähhh, in Tour zu stechen.

Gegend:

Abruzzen Kampanien

Länge:

4500 km

Zeitraum:

September 2010

In dieser Region erfährt man was Leidenschaft, Naturverbundenheit und
Lebenskunst bedeuten. Diese Eindrücke sind unglaublich fesselnd.

Tourenbericht

Diese Tour war wirklich nichts für Weicheier oder mal so Nebenbei-Mopped-Fahrer. Sie war richtig hart und voller Erlebnisse … einfach auch ein bleibender Traum an Tour. Und doch gibt es Mitfahrer die lieber einen Tag zuvor einen Teil der Anfahrtstrecke abrollen. Na ja – wie heißt es doch so treffend: nur die Harten kommen in den Garten.

Gegend:

Berchtesgaden Salzkammergut

Länge:

1000 km

Zeitraum:

August 2010

Eine Märchenwelt an Naturlandschaft. Ist der Wettergott in dieser Ecke
einem wohlgesonnen kann man sich zeitlich verlieren.

Tourenbericht

Eins war wirklich gewiss … der Sommer zeigte sich an diesen Tagen von seiner sehr nassen Seite. Am Anfang der Woche war die Prognose noch ganz gut , doch das änderte sich ziemlich schnell und meine Träume vom Baden zwischen den Streckenabschnitten platzten wie kleine Seifenblasen.

Gegend:

Friaul - Kärnten - Trentino

Länge:

1900 km

Zeitraum:

Juni 2010

Wann bekommt man Gänsehaut? Genau, wenn man diese Regionn abreitet und dabei von der Sonne verwöhnt wird - meistens.

Tourenbericht

Der Sommer war leider noch nicht in Sicht. Nässe und eine gewisse Frische beherrschte das Wetterbild der letzten Wochen. Doch für diese Tour sah es nur am 1. Tag nicht so toll aus. So starteten wir doch sehr feucht ab Parsberg Richtung Österreich.

Gegend:

Ligurien - Rhone Alps

Länge:

2900 km

Zeitraum:

Mai 2010

Wärme, Sonne, viele schwingende Hüften eingehüllt in wenig Stoff, das war es, was in unseren Erwartungen umher geisterte. Und was haben wir bekommen: Wärme und Kälte. Doch
es ist ein wahres Kurvenparadies.

Tourenbericht

Die Tour begann wider der Hoffnung doch recht durchwachsen und die Wettervorhersage meldete für die Bergregion etwas Nässe. Die Regenklamotten mussten somit doch mit …und die nehmen immer zuviel Platz weg, der eigentlich besser genutzt werden könnte.

Gegend:

Vogesen

Länge:

1400 km

Zeitraum:

Juni 2009

Eine kleine aber flotte Truppe begeisterter Mopedfahrer hat die deutsch-französiche Freundschaft in den Vogesen genießen können - auch wenn der Wettergott etwas geschwächelt hat.

Tourenbericht

Das Elsass bzw. die Vogesen haben im Laufe der Entwicklung eine unterschiedliche Entstehung gehabt. Während der südliche Teil durch intensive Gletschertätigkeiten auflagernde Meeressedimente gebunden hatte, blieb der nördliche Teil davon unberührt. Im Laufe der Zeit wurden die Sedimente im Süden abgetragen und durch Erosion Urgesteine freigelegt.

Gegend:

Abruzzen

Länge:

3300 km

Zeitraum:

Mai 2009

Eine Tour durch die Erdbebenregion von L'Aquila. Die Landschaft ist so faszinierend und die Strecken derartig anspruchsvoll, das Ruhepausen nötig werden. Ein Traum für jeden Mopedfahrer.

Tourenbericht

Diese Tour begann schon etwas anders als die anderen. Zunächst war das Wetter nicht so prickelnd. Alle was Regenschutz heißt musste angezogen werden. Schon blöde wenn eine Tour so beginnen muss – aber so ist es eben das Tourenfahren. Dazu kam, dass es sich meine Begleiter nicht wagten die Anfahrt von guten 1.000km an einem Tag runter zu spulen.

Gegend:

Mühlviertel - Wachau

Länge:

1500 km

Zeitraum:

Mai 2009

Es war eine Genießerrunde in die Weinregion Österreichs. Streckenabschnitte mit unterschiedlichen Untergründen bedeutete hohe Konzentration und ein paar mehr Pausen als sonst üblich.

Tourenbericht

Das Wetter war bestellt ... und hat uns im Großen und Ganzen nicht im Stich gelassen. Früh morgens um 07:30h waren alle Tourenfreaks pünktlich am Treffpunkt. Nach einer herzigen Begrüßung und kurzen Hinweisen zum Gruppenfahren ging es endlich los … die erste Tour der Saison konnte beginnen.

Gegend:

Appennin - Tosco - Abruzzen

Länge:

3700 km

Zeitraum:

September 2008

Eine Fahrt mit Gegensätzen - das Meer, die Berge, die Rennstrecke und viele, viele Kurven haben sich in unsere Erinnerung gebrannt. In der Ferrari Region unterwegs zu sein bringt zwangsläufig einen Augen- und Gehörschmaus mit sich.

Tourenbericht

Das Wichtigste zuerst die Wetterprognose für die Tourentage war schon mal richtig gut. Mit Sonne im Herzen und einem gestiegenen Adrenalinspiegel kam der Morgen unaufhaltsam näher. Alexander konnte es schon seit Tagen nicht mehr erwarten. Überpünktlich kam er bei mir vorbei...


Gegend:

Friaul Slowenien Osttirol

Länge:

1800 km

Zeitraum:

August 2008

Eine Herausforderung ist die Friaul immer. In Kombination mit Slowenien ist es ein traumhaftes Erlebnis. Landschaft und Stecken wirken massiv auf die Konzentration und lassen Emotionen kochen.
Die Region ist stets eine Tour wert.

Tourenbericht

Ein eindeutiger Tourenleckerbissen ... nicht nur landschaftlich - nein - auch geschichtlich gibt
es unzählige Höhepunkte die einen in den Bann bis ins frühe Mittelalter ziehen.  
Dazu aber muss die Strecke gut vorbereitet sein. Anders ist es dort ...

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü